Newsticker

[19.1.2021]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Weil das Gros der soloselbstständigen Kulturschaffenden noch immer auf die von der Bundesregierung angekündigten Corona-Hilfen wartet, hat sich die Allianz der Freien Künste, in der unter anderem auch die Deutsche Jazzunion Mitglied ist, einmal mehr zu Wort gemeldet. Man fordert, die Notlage im Bereich der Freien Künste ernst zu nehmen, endlich wirksame Hilfsmaßnahmen auf den Weg zu bringen bzw. bestehende Maßnahmen nachzubessern und dabei die Fachverbände auf Bundesebene bei der Ausgestaltung einzubeziehen.

+++

Das Chicagoer Kulturzentrum Hothouse organisiert am 21. Januar unter dem Titel „Hothouse Meets Havanna“ ein Streaming-Konzert mit Musikern aus Chicago und Kuba. Mit dabei sind unter anderem der Saxofonist Roscoe Mitchell, der Pianist Harold Lopez-Nussa und der Schlagzeuger Hamid Drake. Das Streaming-Konzert ist eintrittsfrei, um eine Spende wird gebeten. Beginn ist zwei Uhr europäischer Zeit.

+++

Als einer der ersten Jazzmusiker Europas studierte Dusko Goykovich schon Anfang der 1960er-Jahre Jazz-Trompete am Berklee College Of Music in Boston, bevor er sich 1968 in München niederließ. Nun wird der 89-Jährie mit dem „Berklee Master Of Global Jazz Award“ seiner einstigen Hochschule ausgezeichnet. Die Laudatio auf Goykovich hält am 22. Januar Berklee-Präsident Roger Brown bei einer Live-Video-Schalte im Rahmen der „Kurt Maas Awards“ der Hochschule für Musik und Theater München.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News, Newsticker