Newsticker

[11.6.2020]

Newsticker (Icon)Mit unserem Jazz thing Newsticker fassen wir Meldungen, die bislang auf unserer Facebook-Site gepostet werden, und Informationen, die wir als Pressemitteilungen per Mail erhalten, informativ und knapp zusammen.

+++

Ursprünglich war der Kinostart der Film-Doku „Ella Fitzgerald – Just One Of Those Things“ in den USA für den 3. April geplant, aber die Corona-Pandemie sorgte für eine Absage. Am 26. Juni gibt es nun die „Kino-Premiere“ dieser spannenden Doku – allerdings online im Fernsehen über Apple- oder Android-TV. Die Einnahmen aus dem digitalen Ticketverkauf sollen den US-amerikanischen Kinos gespendet werden.

+++

Seit 2016 kooperieren JazzDanmark und das Goethe-Institut beim Workshop „Summer Session“. Im Rahmen des „Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahres“ 2020übernimmt das Goethe-Institut die Kosten für zwei junge Jazzmusiker*innen aus Deutschland, um vom 2. bis 8. August am Workshop unweit von Kopenhagen teilzunehmen. Berwerbungsfrist ist der 14. Juni.

+++

Der Pianist Jason Moran wird im Auftrag des „Louis Armstrong House Museum“ in New York die Dauerausstellung „Here To Stay“ kuratieren, mit der Anfang 2021 die neue Museumsabteilung „Armstrong Center“ eröffnet wird. „Pops war für den Jazz mit und ohne Trompete stilbildend“, so Moran in einer Pressemitteilung.

+++

Das Kölner Jazzkollektiv KLAENG hat sich 2020 Corona-bedingt für eine Lite-Version seines Open-Air-Konzertes SummerKLAENG entschlossen. „Damit möglichst viele Besucher*innen etwas davon haben, gibt es Tickets für das gesamte Konzert und jeweils Tickets für Teil 1 und 2“, heißt es in der Pressemitteilung. Vier Kölner Bands treten am 27. Juni im Kölner Odonien auf: das Johanna Klein Quartett und das Hanno Busch Trio, das Fay Claassen Köln Projekt und die Cologne Headless Society.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News, Newsticker