Geht nach Salzburg: Tina HeineTina Heine

Das Salzburger Festival für Jazz, World und Electronic Music, Jazz & The City, hat bekanntgegeben, dass Tina Heine als neue künstlerische Leiterin verpflichtet wurde. Die Hamburgerin Heine wird die Nachfolge des verstorbenen Festivalleiters Gerhard Eder antreten. Die 1973 in Celle geborene Festivalmacherin und Gastronomin der Hamburger Hadley’s Bar wurde durch die Leitung des von ihr 2009 mitgegründeten ELBJazz Festivals in Hamburg bekannt. Bis 2015 war sie als Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin des Festivals erfolgreich tätig. Als die Kontroversen unter den Veranstaltern jedoch im Laufe des vergangenen Jahres immer heftiger und unversöhnlicher wurden, legte Heine die Geschäftsführung des Festivals nieder. Vor dem Hintergrund von angehäuften Schulden in Millionenhöhe wurde das Festival für 2016 abgesagt.

Ihre großen Ziele in Salzburg seien es nun, die Stadt und ihre Menschen kennenzulernen und ein neues Publikum zu erreichen, etwas für die Musik Jazz zu bewegen und nationalen und internationalen Musikern und Musikerinnen eine Plattform zu geben. Inga Horny, die Geschäftsführerin des veranstaltenden Salzburger Altstadt Verbandes, begrüßt Heines Berufung: „Ich beobachte ELBJazz schon seit längerer Zeit und es hat mich sehr beeindruckt, wie schnell sich das Festival zu einer wahrnehmbaren Größe in Europa entwickelt hat. Ich habe mich für Tina Heine entschieden, weil ich von ihrer Begeisterung für Jazz & The City überzeugt bin und sie mit ihrer Art zu programmieren, sehr wesensverwandt zu uns ist. Sie bringt neben den fachlichen Qualifikationen die menschlichen Werte mit, die das Festival braucht: Offenheit, Fairness, Toleranz und Visionen.“ Das nächste Salzburger Altstadtfestival Jazz & The City findet vom 19. bis 23. Oktober 2016 statt.

Weiterführende Links
Jazz & The City

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Weltbild

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/salzburg-tina-heine-neue-intendantin/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.