Hildesheim: HI-Five Jazz Award

Rebecca Trescher TentettRebecca Trescher TentettZum dritten Mal hat der Rotary Club Hildesheim seinen „HI-Five Jazz Award“ ausgeschrieben, der mit 10.000 Euro dotiert ist. „Die Idee, einen solchen Musikpreis auszuloben, entstand während der Hochphase der Covid-Pandemie“, so die Initiatoren dieses Preises. „Konzerte waren nicht möglich und die ganze Jazz- und Bluesszene, die so sehr von Live-Musik lebt, war im Langzeit-Lockdown mit oft sehr schwierigen persönlichen und finanziellen Rahmenbedingungen für die betroffenen Künstler. Da Hildesheim auch durch das langjährige Engagement des Vereins Bischofsmühle Cyclus 66 eine sehr lebendige und vielfällige Blues- und Jazzszene hat, lag es nahe, für diese Musik-Genres einen überregionalen Preis ins Leben zu rufen.“

Für den dritten „HI-Five Jazz Award“ hat die Zahl der Bewerbungen die der beiden Vorjahre deutlich überschritten. Die Bandbreite war wieder enorm: tolle Bands, spannende Besetzungen, große Virtuosität und viel Kreativität. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der Musikerinnen und Bandleaderinnen, die sich für den Preis beworben haben, stetig gewachsen ist. Die Jury, unter anderem mit Götz Alsmann und Fiete Felsch besetzt, musste mehr als 300 Videos anschauen, um über den oder die Gewinner/-in zu entscheiden. Dieses Mal gibt es zwei Preisträger/-innen, Rebecca Trescher mit ihrem Tentett und Rainer Böhm mit seinem Sextett, die sich das Preisgeld teilen. Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden am Pfingstsonntag, 19. Mai, im Rahmen der Jazztime Hildesheim statt.

Weiterführende Links
„HI-Five Jazz Award“

Text
Martin Laurentius
Foto
Sebastian Autenrieth

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024