Web-Radio: One Jazz

platzhalter_foto_6Am 25. Mai wird die neue Jazz-Radio-Plattform One Jazz der britischen Radiomoderatoren Chris Philips und Jez Nelson starten. Geplant ist ein 24-stündiges Programm mit neuen Aufnahmen und Klassikern. Philips sendete in den 1980er-Jahren aus seiner Garage in Südlondon den Jazz-Piratensender K-Jazz. 1990 wechselte er zu Jazz FM, wo er wochentags nachmittags moderierte, bevor er gemeinsam mit Nelson die gefeierte Late-Night-Show „Somethin‘ Else“ machte. Derzeit moderiert er die Sendung „The Blueprint“ auf Jazz FM UK und verantwortet das Programm von jazzed, der ersten interaktiven App zu Jazz.

Philips und Nelson haben ein internationales Moderationsteam aus Musiker/-innen und Journalist/-innen zusammengestellt. Zu den bestätigten Präsentator/-innen gehören Paul Bradshaw („Straight No Chaser)“, Götz Bühler (jazzahead! und Jazz thing), Marco Cafolla („Mama Terra“), Nicola Conte, Anthony Dean-Harris („The Lineup“), Ruth Fisher („Four Corners“), Mike Flynn („Jazzwise“), Haseeb Iqbal, Mari* (Gondwana Records‘ „Our World Session“), Kasia Konstance („Heads Up“), Kyri („Other Ways Of Being“), Kevin Le Gendre („Now’s The Time“), Gerry Lyseight („Near Enough For Jazz“), Toshio Matsuura („Tokyo Moon“), Jez Nelson, Matti Nives (We Jazz), Chris Philips, Debra Richards („The Fuse“), Orphy Robinson („The Vibes Describes“), Rouhangeze („SoundShift“), Darrel Sheinman („Gearbox Playback Sessions“), Tomorrow’s Warriors, Beatrice Venturini (Montreux Jazz Festival) und Don Was (Blue Note).

Weiterführende Links
One Jazz

Text
Maxi Broecking

Veröffentlicht am unter News

Canarias Jazz & Más 2024