New York: Blue Note Jazz Festival

Wynton Marsalis (Foto: Piper Ferguson)Wynton MarsalisZum 13. Mal findet in New York den ganzen Juni über das Blue Note Jazz Festival statt. Im Zentrum dieses Jazzfestivals in der Metropole an der US-amerikanischen Ostküste steht der altehrwürdige Blue Note Jazz Club, weitere Veranstaltungsorte in der Stadt sind die Sony Hall, die SummerStage im Central Park, die Town Hall und das Brooklyn Bowl. Im Programm sind zahlreiche Konzerte unter anderem mit Wynton Marsalis, Andra Day, Corinne Bailey Rae, Yo La Tengo mit dem Sun Ra Arkestra, Stanley Clarke, Yussef Dayes Experience, Soulive, The Soul Rebels mit Ghostface Killah, Antibalas mit Hailu Mergia, Jazz Is Dead, Bombino mit Etran De L‘Air, Os Mutantes oder Victor Wooten.

Seit der ersten Ausgabe ist es das Ziel vom Blue Note Jazz Festival, Genregrenzen zu überwinden, ästhetische Beschränkungen zu ignorieren und jazzgeschichtliche Innovator/-innen ebenso auftreten zu lassen wie zeitgenössische Acts. „In diesem Jahr konzentriert sich das Programm des Blue Note Jazz Festivals darauf, unterschiedliche Kulturen aus aller Welt an verschiedenen Veranstaltungsorten in New York City ins Rampenlicht zu stellen, darunter Musiker/-innen und Bands aus Nigeria, Äthiopien, Niger oder Brasilien“, sagte der künstlerische Leiter vom Blue Note Jazz Club, Alex Kurland, bei der Programmvorstellung. „Außerdem präsentieren wir mit Andra Day, Corinne Bailey Rae oder Lisa Fischer einige kraftvolle Frauenstimmen auf der diesjährigen Festivalausgabe.“ Das komplette Programm des 13. Blue Note Jazz Festivals gibt es auf der Festival-Website im Internet.

Weiterführende Links
Blue Note Jazz Festival

Text
Martin Laurentius
Foto
Piper Ferguson

Veröffentlicht am unter News

Canarias Jazz & Más 2024