Stavanger: Mai:Jazz

Nils Petter MolværNils Petter MolværVom 3. bis 8. Mai findet mit Mai:Jazz das 1989 gegründete International Jazz Festival Stavanger statt. An sechs Tagen finden 40 Konzerte an 20 Veranstaltungsorten in und um die im Südwesten des Landes gelegene Kommune der norwegischen Provinz Rogaland statt. Mit dabei ist auch die Gewinnerin des renommierten „Polar Music Prize“ 2023, die 1960 in Benin geborene Angélique Kidjo. Sie tourt mit ihrem Projekt „Mother Nature“, das als „Best Global Music Album“ mit einem Grammy ausgezeichnet wurde. Ebenfalls bereits angekündigt sind die Saxofonistin Lekecia Benjamin mit ihrem Quartett, Norwegens Trompetenstar Nils Petter Molvær mit „Khmer“ sowie ein Solokonzert der griechischen Pianistin Tania Giannouli. Zudem wird es wieder eine Kollaboration zwischen dem Stavanger Symphony Orchestra (SSO) und einem/einer Jazzkomponist/-in geben, wie bereits mit Herbie Hancock oder Joe Zawinul. Diesmal ist es der norwegische Sänger und Multiinstrumentalist Thomas Dybdahl unter dem Dirigat von Vince Mendoza. Er präsentiert sein Album „Teenage Astronauts“, das gemeinsam mit dem SSO und Mendoza entstanden ist.

Weiterführende Links
Mai:Jazz

Text
Maxi Broecking
Foto
Roberto Cifarelli

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis 2024