35: Africa Festival Würzburg

Tiken Jah FakolyTiken Jah FakolyEin stattliches Jubiläum feiert in diesem Jahr das Africa Festival in Würzburg. Zum 35. Mal finden sich – in diesem Jahr vom 30. Mai bis 2. Juni – Stars und Entdeckungen auf den Mainwiesen ein. Headliner sind in dieser Ausgabe die Malierin Fatoumata Diawara und die ivorische Reggae-Eminenz Tiken Jah Fakoly. Aus Nigeria reist Bantu an, der guineische Gitarrist Moh! Kouyaté ist einmal mehr gern gesehener Gast. Mit Mariana Ramos sind die Kapverden vertreten und exquisiter ghanaischer Highlife kommt von der Truppe Santrofi.

Unter den Entdeckungen sind 2024 etwa die Frauenband Las Karamba mit Urban-Latin-Grooves oder die beninische Amazone Fafa Ruffino. Sänger und Gitarrist Melchi Vepouyoum weckt Neugier auf seine Spielart der kamerunischen Musik, und mit Sarah Akuma ist eine neue afrodeutsche Soulgröße am Start. Wie immer gibt es parallel zu den Konzerten einen Basar, ein Kinderprogramm, Geschichtenerzähler, eine Modenschau und ein Revival des beliebten Havana Clubs.

Weiterführende Links
Africa Festival

Text
Stefan Franzen
Foto
Youri Lenquette

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis 2024