25 Jahre: Songlines

Songlines@25Songlines@25Jazz thing hat gerade zwei Jubiläen begangen, da wollen wir nun den Staffelstab an unsere Kollegen im UK weiterreichen: Die Zeitschrift Songlines feiert mit der März-Ausgabe ihren 25. Geburtstag. Das auf Weltmusik und Artverwandte spezialisierte Magazin wurde 1999 noch als Konkurrenzmagazin zum damaligen Marktführer fROOTS (zuvor Folk Roots) etabliert, der 2019 nach 40 Jahren aufgeben musste. Songlines um das Team des Herausgebers Simon Broughton deckt über die aktuellen Weltmusiktrends auch die englische sowie keltische Folkszene ab und hat keine Scheuklappen bei der intensiven Beackerung von musikethnologischem Terrain weltweit. Während der 25-jährigen Historie featurete man Stars wie das Orchestra Boabab, Lhasa, Taraf de Haïdouks oder Tinariwen, die man in der Jubiläumsausgabe nochmals Revue passieren lässt. Des weiteren finden sich Interviews mit Mariza, Sona Jobarteh und Taj Mahal im aktuellen Heft und gewohnheitsmäßig eine Fülle von Rezensionen, geordnet nach Erdteilen und Stilen. Congratulations, Songlines!

Weiterführende Links
Songlines

Text
Stefan Franzen

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024