Secret Museum Of Mankind: Globale Fiddle-Aufnahmen

Atlas Of Instruments„Atlas Of Instruments“Seit den 1990ern steht sie für herausragende Kompilationen ethnologischer Feldaufnahmen: die Serie „Secret Music Of Mankind“. Jetzt geht die Reihe auf dem Label Jalopy Records in eine neue Runde. In der Unterkategorie „Atlas Of Instruments“ veröffentlicht der Kompiler Pat Conte am 15. September das erste Volume mit Fiddle-Aufnahmen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dafür hat Conte seine Sammlung von 78rpm-Platten durchstöbert und 18 Fiddle-Einspielungen zusammengetragen, die bis in die 1920er zurückreichen. Sie umfassen Musik aus Madagaskar, Kreta, Mexiko, England, Sizilien, Norwegen, Indien, den USA, Cabo Verde und China. Begleitet wird die auf LP und digital erscheinende Kompilation von einem Artwork des Künstlers Jeff Tocci, der sich durch historische Bilder von Geigern inspirieren ließ. In der Vergangenheit hatte sich „The Secret Museum Of Mankind“ im „Atlas Of Instruments“ schon mit der Aufarbeitung globaler Gitarrenaufnahmen beschäftigt.

Weiterführende Links
Jalopy Records

Text
Stefan Franzen

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024