München: BMW Young Artist Jazz Award

Karoline WeidtKaroline WeidtValentin Renner, Karoline Weidt und Luca Zambito haben den von BMW und der Stadt München ausgelobten „BMW Young Artist Jazz Award“ 2023 gewonnen. Renner, Weidt und Zambito erhalten jeweils 5.000 Euro sowie Auftritte bei den Leipziger Jazztagen und im Münchner Jazzclub Unterfahrt. Der Jury gehörten unter anderem die Journalisten Oliver Hochkeppel (Süddeutsche Zeitung) und Roland Spiegel (Bayerischer Rundfunk) an.

Die Preisträger/-innen „erinnern uns daran, dass Fortschritt immer dann entsteht, wenn Menschen etwas wagen und Neuland betreten“, sagt Ilka Horstmeier, Vorstandsmitglied von BMW. Und Anton Biebl, Kulturreferent von München, fügt hinzu: Der Preis „ist eine Plattform, die den jungen Musikschaffenden die Möglichkeit gibt, ihr Talent zu zeigen und sich weiterzuentwickeln.“ Karoline Weidt, die in Jazz thing 149 als „Jazz thing Next Generation“-Act näher vorgestellt wird, bescheinigte die Jury „Klarheit des Ausdrucks und das Augenmerk für die Details, die den Unterschied ausmachen.“

Weiterführende Links
„BMW Young Artist Jazz Award“

Text
Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024