UK: Parliamentary Jazz Awards

Gary HusbandGary HusbandIm britischen Parlament gibt seit langem schon die „All Party Parliamentary Jazz Group“ (APPJG), in der mehr als 110 Abgeordnete aus dem Unterhaus ebenso wie aus dem Oberhaus als Mitglieder organisiert sind. Ziel dieser parteiübergreifenden Gruppe ist es, eine tiefere Freude am Jazz zu fördern, das Verständnis der Parlamentarier/-innen für die Jazzbranche und -szene zu verbessern, Jazz als Musikform zu unterstützen und dessen Profil innerhalb und außerhalb des Parlaments zu schärfen. Ein wichtiges Instrument der APPJG sind ihre „Parliamentary Jazz Awards“, die seit 18 Jahren verliehen werden. Kürzlich hat man nun die Gewinner/-innen 2023 bekannt gegeben.

„Jazz Vocalist Of The Year“ ist Elaine Delmar und „Jazz Instrumentalist Of The Year“ der Schlagzeuger und Pianist Gary Husband. „When Winter Turns To Spring“ von Jo Harrop und Paul Edis ist „Jazz Album Of The Year , während Ubunye „Jazz Group“, Sultan Stevenson „Jazz Newcomer“ und Jazz At The Blue Lamp im schottischen Aberdeen „Jazz Venue Of The Year“ sind. „Diese Auszeichnungen sind eine großartige Gelegenheit, Musiker/-innen, Pädagog/-innen, Veranstalter/-innen, Plattenfirmen, Jazzorganisationen, Blogs, Jazzmagazine und Journalist/-innen zu würdigen, um dafür zu sorgen, dass der Jazz in UK weiterhin floriert. Die Gewinner/-innen zeigen einmal mehr den Reichtum der britischen Jazzszene“, so John Pellar vom Vorstand der APPJG.

Weiterführende Links
„Parliamentary Jazz Awards“

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis 2024