Horst und Gretl Will Stipendium: Fabian Dudek

Fabian DudekFabian DudekAls 1998 zum ersten Mal das „Horst und Gretl Will Stipendium Jazz/Improvisierte Musik“ der Stadt Köln an den Saxofonisten Hayden Chisholm vergeben wurde, war Fabian Dudek knapp drei Jahre alt. Dudek, 1995 im südhessischen Groß-Gerau geboren, wuchs in Rüsselsheim nahe Frankfurt auf. 2012 wurde er Jungstudent für Saxofon bei Denis Gäbel an der Hochschule für Musik in Mainz, 2014 begann er sein Studium am Fachbereich Jazz/Pop der Hochschule für Musik und Tanz Köln. 2015 bekam er das Kulturförderstipendium seiner Heimatstadt Rüsselsheim, 2017 wurde er beim Wettbewerb „Junger Deutscher Jazzpreis“ in Osnabrück als bester Solist ausgezeichnet und seit 2022 ist er einer der Künstler/-innen im Förderprogramm NICA artist development. „Was letztlich zählt, ist im Moment zu sein“, erläutert Dudek sein Motto als Jazzmusiker: „Der kompositorische Rahmen wird nur gebaut, um ihn als Startrampe zu benutzen – hin zur völligen Ekstase.“

Kürzlich wurde bekannt gegeben, dass der Saxofonist 2023 das mit 12.000 Euro dotierte „Horst und Gretl Will Stipendium Jazz/Improvisierte Musik“ bekommen wird. „Fabian Dudek ist ein Musiker, der keine großen Anläufe braucht“, heißt es in der Begründung der Jury, der unter anderem der Musikjournalist Hans-Jürgen Linke, der Saxofonist Frank Gratkowski und der Pianist Felix Hauptmann als Vorjahres-Stipendiat angehörten. „Er weiß sehr genau, was er will, und verfolgt seine Klangvorstellungen, seine kompositorischen und instrumentalen Strategien ohne Umwege. Dudeks Musik fällt gern mit der Tür ins Haus, und nicht selten vermittelt sie ein Gefühl von Dringlichkeit. Die Fülle der Ideen, die sich dabei Gehör verschaffen, ist enorm. Dennoch herrscht eine Präzision, die sich nicht bloß an der Vielfalt und Vielschichtigkeit der Klanggestalten erfreut, sondern mit einer intensiven Klarheit aussortiert, was Zierrat oder Umweg wäre und darum nicht nötig ist.“ Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden am 15. August im Rahmen der Cologne Jazzweek im Kölner Stadtgarten statt, auftreten wird Dudek dort unter anderem mit Roger Kintopf (Bass), Kirke Karja (Piano) und Leif Berger (Drums).

Weiterführende Links
„Horst und Gretl Will Stipendium Jazz/Improvisierte Musik“

Text
Martin Laurentius
Foto
Niclas Weber

Veröffentlicht am unter News

Deutscher Jazzpreis 2024