Schweiz: Grand Prix Musik

Erik TruffazErik TruffazDas Bundesamt für Kultur (BAK) der Schweiz zeichnet alljährlich Musikerinnen und Musiker mit den Schweizer Musikpreisen aus. In diesem Jahr werden unter anderem die Sängerin Lucia Cadotsch und der Trompeter Erik Truffaz ausgezeichnet. Truffaz sei ein verbindender Künstler, reisender Trompeter und spazierender Humanist, ließ das BAK verlauten. Seinen Durchbruch erlebte der in der Nähe von Genf geborene Trompeter vor knapp 25 Jahren mit dem Album „Bending New Corners“, zuletzt veröffentlichte er das Album „Rollin‘“, das nach wie vor wie alle seine Alben auf dem US-Label Blue Note Records erschienen ist. „Bei seinen musikalischen Erforschungen nimmt er den Nachwuchs der Schweizer Musikszene mit“, schreibt die Jury, „er teilt, lässt Platz und ermöglicht unerwartete Begegnungen in den Universen jenseits der Genregrenzen.“ Truffaz wird mit dem „Grand Prix Musik“ ausgezeichnet, der mit 100.000 Schweizer Franken dotiert ist.

Mit dem „Schweizer Musikpreis“, dotiert mit 40.000 Franken, wird Cadotsch geehrt, die vor zwei Jahren den Deutschen Jazzpreis gewonnen hat. Gerade ist das Debüt ihres neuen Quartetts Aki beim Heartcore-Label von Kurt Rosenwinkel erschienen. Außerdem preiswürdig: der Rapper Pronto, die klassische Komponistin Katharina Rosenberger sowie die Stimmkünstlerin Saadet Türköz.

Weiterführende Links
Schweizer Musikpreise

Text
Rolf Thomas
Foto
Vincent Guignet

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024