29: Jazz Rally Düsseldorf

Señor Coconut & His OrchestraSeñor Coconut & His OrchestraAm gestrigen Donnerstag, 30. März, wurde auf einer Pressekonferenz in den Düsseldorfer Rheinterrassen das Programm der diesjährigen Jazz Rally Düsseldorf bekannt gegeben, die vom 26. bis 28. Mai stattfinden wird. Neben den beiden künstlerischen Leitern Nils Gropp und Reiner Witzel waren unter anderem auch Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller und Ursula Wißborn vom Vorstand der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West auf dem Podium. Gleich zu Beginn gab es Neues zu vermelden: So werden die Rheinterrassen mit ihren zwei verschieden großen Sälen das neue Herz der Jazz Rally – unter anderem Top-Acts wie zum Beispiel die Latin-Reggae-Truppe Culcha Candela, der Trompeter Erik Truffaz, die Jazzrausch Bigband mit ihrer Fusion aus Jazz und Techno und die Posaunen-Legende Fred Wesley mit den New JB’s treten dort auf.

John-Dennis RenkenJohn-Dennis RenkenInsgesamt wird es an diesen drei Tagen mehr als 60 Konzerte in der NRW-Landeshauptstadt geben, 35 davon sind auch dieses Jahr kostenfrei. Wie so oft lohnt sich auch diesmal wieder der Blick auf die „Nebenschauplätze“ der Jazz Rally Düsseldorf. Das Quintett Tribe um den Essener Trompeter John-Dennis Renken kommt beispielsweise mit seinem ekstatisch-ravigen Modern Jazz ins Forum der Stadtsparkasse Düsseldorf, während das Hamburger Quartett TOYTOY seine technoiden Beats mit zeitgemäßer Jazzmusik im Ratinger Hof verknüpft. Das Trio um den Münchner Bassisten Nils Kugelmann, kürzlich erst mit dem Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis ausgezeichnet, tritt im Palais Wittgenstein auf, die zwischen Latin und Elektro changierende Musik von Señor Coconut & His Orchestra gibt es wiederum im Radschlägersaal der Rheinterrassen zu hören und der Meisterdrummer Wolfgang Haffner aus Nürnberg kommt mit einer Allstar Band (mit Viktoria Tolstoi und Nils Landgren) in den Robert-Schumann-Saal. Dann noch unter anderem im Programm: Kid Kreole & The Coconuts und Charles Pasi, Christof Titz, das Ali Claudi Trio, das Jakob Manz Project oder Nguyên Lê.

TOYTOY (Foto: Steffi Rettinger)TOYTOY„Ich freue mich gleich doppelt“, so Keller: „Zum einen als Oberbürgermeister, weil unsere Stadt wieder dieses wunderbare Festival feiern kann – und das am Pfingstwochenende bereits zum 29. Mal. Zum anderen als Schirmherr darüber, dass erneut über 60 hochklassige Konzerte in Clubs und Sälen sowie auf den Straßen und Plätzen Düsseldorfs die Musikfans aus ganz Deutschland begeistern werden.“ Auch in diesem Jahr wird der Sparda Jazz Award wieder im Rahmen der Jazz Rally Düsseldorf verliehen. „Wir hatten für den Sparda Jazz Award noch nie so viele Bewerbungen wie in diesem Jahr“, freut sich Wißborn: „Insgesamt haben über 80 talentierte Solisten und Bands Stücke eingereicht – das ist Rekord. Die Qualität der Musik und der Talente ist beeindruckend.“ In den kommenden zwei Wochen wird sich die Jury (unter anderem mit Jazz-thing-Chefredakteur Axel Stinshoff) durch die Bewerbungen hören und dann die drei Gewinnerbands wählen, die ihre Preisträgerkonzerte auf der Open-Air-Sparda-Bühne Schadowplatz spielen werden. Das komplette Programm und alle Infos gibt es auf der Jazz-Rally-Site im Internet.

Weiterführende Links
Jazz Rally Düsseldorf

Text
Martin Laurentius
Foto
Helmut Berns (John-Dennis Renken), Steffi Rettinger (TOYTOY)

Veröffentlicht am unter News

Jarry Singla – Eastern Flowers