Burghausen: Meisterklasse mit Jon Faddis

Jon FaddisJon FaddisAuch dieses Jahr gibt es wieder im Rahmen der Jazzwoche Burghausen, die vom 21. bis 26. März in dieser oberbayerischen Grenzstadt zu Österreich stattfinden wird, eine Meisterklasse mit einem international renommierten Jazzmusiker. Dafür konnte der amerikanische Trompeter Jon Faddis als Dozent gewonnen werden, der vom 22. bis 24. März interessierte Musiker/-innen im Burghauser Mautnerschloss unterrichtet, bevor er am 25. März mit seinen Instrumentalkollegen James Morrison, Thomas Gansch und Gileno Santana auf dem „Trumpet Summit“ in der Wackerhalle zu hören sein wird.

Geboren 1953 in Oakland, Kalifornien, begann Faddis im Alter von sieben Jahren Trompete zu spielen. Ein Treffen mit Dizzy Gillespie war der Beginn einer einzigartigen Freundschaft, die fast drei Jahrzehnte dauerte. Kurz nach seiner Ankunft in New York saß Faddis schon am Pult des Thad Jones/Mel Lewis Orchestra. Bald darauf gründete er sein eigenes Quartett und leitete später einige renommierte Bigbands wie das United Nation Orchestra, die Dizzy Gillespie 70th Birthday Big Band, das Chicago Jazz Ensemble und sein Jon Faddis Jazz Orchestra Of New York. Faddis gilt als einer der innovativsten Jazztrompeter unserer Zeit, sein charakteristischer Ton ist auf Hunderten von Aufnahmen zu hören. Schon lange engagiert er sich für die Ausbildung junger Instrumentalist/-innen, um so die nächste Jazz-Generation zu unterstützen. Interessierte Musiker/-innen können sich ab sofort für die Burghauser Meisterklasse mit Faddis anmelden, die Teilnahme kostet 450 Euro.

Weiterführende Links
Meisterklasse mit Jon Faddis

Text
Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

Registrieren zu jazzahead! 2024