Ungarn: Beste Jazzmusiker/-innen

Krisztian OlahKrisztian OlahDas ungarische Musikportal jazzma.hu stimmt seit 2014 alljährlich über die besten ungarischen Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker ab. Bei der diesjährigen neunten redaktionellen Abstimmung hatten die Sängerin Emma Nagy und der Keyboarder Krisztian Olah die Nase vorn, in jeweils vier Kategorien wurden sie zu den besten ungarischen Jazzmusikern des Jahres 2022 gekürt. Nagy ist erst 24 Jahre alt, hat aber bereits drei Alben eingespielt. Das dritte Album von Olah und seinem Quartett soll in diesem Jahr erscheinen, außerdem spielt der Keyboarder in Nagys Quintett.

In zwei Kategorien konnte sich posthum der Pianist Béla Szakcsi Lakatos ganz vorne platzieren. Lakatos, der schon in den 1960er-Jahren eigene Bands leitete, mit Bob Mintzer und Peter Bernstein gespielt hat und außerdem als Komponist zeitgenössischer Werke hervorgetreten ist, ist im vergangenen Oktober im Alter von 79 Jahren gestorben. Als Jazzclub des Jahres wurde der Budapester Jazzclub und als Festival des Jahres die Debreziner Wein- und Jazztage gewählt.

Weiterführende Links
jazzma.hu

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Lily Júlia Hegyi

Veröffentlicht am unter News

Schallkultur Festival 2023