Indien: Projekt zur Bewahrung der Minderheitenmusik

Biate: The Forgotten SongsBiate: The Forgotten Songs„Rest Of My Family“ heißt ein im indischen Bangalore ansässiges Programm, das die musikalische Kultur von in Indien lebenden Minderheiten durch Multimedia-Aktivitäten bewahren möchte. Das erste Projekt, das derzeit verwirklicht wird, ist die Bewahrung der Musik der Biate, ein Volk, das in den Bergen Assams lebt und vermutlich von China eingewandert ist. Zu diesem Ziel haben der Produzent und DJ vinayak^a die Biate vor Ort besucht und ihre Lieder, Tänze und Rituale aufgenommen. Die noch lebenden Ältesten sind die letzten des Volkes, die über das kulturelle Wissen verfügen.

In einem zweiten Schritt wird die Musik nun unter dem Namen „Forgotten Songs Collective“ mit elektronischen Mitteln aufbereitet. Ziel ist es, vor allem die junge indische Bevölkerung für die große kulturelle Vielfalt Indiens zu sensibilisieren und übers Internet eine weltweite Zuhörerschaft zu erreichen. Weitere Projekte hat vinayak^a bereits in Planung: Er will den Bonda Tribe in Odisha und den Gond Tribe in Bastar besuchen.

Weiterführende Links
„Rest Of My Family“
„Biate: The Forgotten Songs“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Veröffentlicht am unter News

Michael Wollny