Wien: KlezMORE

David KahnDavid KahnZum 19. Mal bietet vom 5. bis 20. November die Donaumetropole an verschiedensten Spielorten eine Bühne für das KlezMORE-Festival Vienna. Die Kuratoren Friedl Preisl und Roman Britschgi präsentieren Facetten jüdischer Musikkultur: Stargast der Eröffnungsgala ist David Kahn, der mit seinem „Verfremdungs-Klezmer“ den Grat zwischen Musik, Theater und politischem Aktivismus beschreitet. Er teilt sich die Bühne mit der Sängerin Isabel Frey, die auch mit einem Trio und dem A Cappella-Duo Soveles zu erleben ist.

Weitere Gäste sind Roman Grinberg und der Wiener Jüdischer Chor, das Styrian Klezmore Orchestra und das Andrej Prozorov Quartett mit Aliosha Biz als Sideman. Jüdische Poesie und orientalische Klänge begegnen sich im Abend „The Yiddish Princes Meet The Orient“. Schließlich lässt sich „The Ballad Of Mauthausen“ erleben, eine von der Niederländerin Niki Jacobs entwickelte Adaption der berühmten „Mauthausen-Kantate“ von Mikis Theodorakis.

Weiterführende Links
KlezMORE-Festival Vienna

Text
Stefan Franzen

Veröffentlicht am unter News

JAZZDOR STRASBOURG-BERLIN-DRESDEN 2024