Ticket-Verlosung: Botticelli Baby & Bobby Rausch

Bobby Rausch (Foto: Lena Giovanazzi)Bobby RauschIm Berliner Lido findet am 21. August ein einmaliges Doppelkonzert statt, das die verschiedenen Aspekte einer erfrischend aktuellen Musik aus Deutschland präsentiert. Den Anfang macht die Band Botticelli Baby. Die teils brachiale Kollision der Gattungen und Genres funktioniert bei diesem Ruhrgebietssiebener in einem popmusikalischen Kontext – mit dem an Punk-Rock erinnernden Timbre des Sängers (und Bassisten) Marlon Bösherz, mit den expressiven Fanfaren von Saxofon, Trompete und Posaune und einer zumeist im rasenden Tempo aufspielenden Rhythmusgruppe. Konzerte mit Botticelli Baby bedeuten jedenfalls für das Publikum in der Regel rauschhafte und rituelle Erfahrungen.

Als Bobby Rausch konzentrieren sich Lutz Streun (Bassklarinette), Oleg Hollmann (Baritonsaxofon) und Jürgen Meyer (Schlagzeug) auf die tiefen Frequenzen. Stilistischen Zuschreibungen lassen sie keine zu, Restriktionen jedweder ästhetischer Couleur kennen sie gar nicht. Ist das noch Jazz? Oder doch schon Pop? Streun, Hollmann und Meyer geben die Antworten mit ihrer Musik: Harsche Riffs und knochentrockene Grooves prallen Funken stiebend aufeinander. Dabei sind den drei Musikern jede Hilfsmittel recht, gleichgültig, ob analog oder digital, ein Klang existiert nur, um sofort von einem in einen anderen Aggregatzustand überzugehen. Für dieses Doppelkonzert im Berliner Lido verlosen wir 2×2 Tickets. Schickt uns bis zum 12. August eine E-Mail an redaktion@jazzthing.de – mit ein paar Sätzen über unsere wöchentlichen Jazz thing News. Viel Erfolg!

Weiterführende Links
Lido Berlin

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Lena Giovanazzi

Veröffentlicht am unter News