natural arthritis remedies cialis kaufen ohne rezept gout drug treatment
gallstone remedies kamagra kaufen deutschland easy acne remedies
drug attorneys levitra online kaufen redmond herbal spa
lisinopril cough remedy priligy generika drug testing usa
gout natural remedies viagra deutschland herbal erectile remedies


RIP: Barbara Morrison

Barbara MorrisonBarbara MorrisonSie hat in den Bands von Ray Charles, Eddie „Cleanhead“ Vinson und Johnny Otis gesungen, aber auch eine Handvoll eigene Alben eingespielt. Barbara Morrison war als Sängerin vor allem in der Jazz- und Blues-Szene von Los Angeles eine wichtige Figur. Geboren wurde Morrison 1949 in Detroit als Tochter eines Doo-Wop-Sängers. 1973 zog sie nach Los Angeles, wo sie bei Eddie „Cleanhead“ Vinson und in der Johnny Otis Show arbeitete. „Eddie sagte mir immer ‚Get your own sound, girl!“, erzählte sie in einem Interview. „Johnny sagte: ‚Warum singst du wie Barbra Streisand? Du musst die Musik deiner eigenen Leute lernen!‘“

In der Folge war Morrison auf Dutzenden von Alben zu hören – darunter auch ihren eigenen wie „I Know How To Do It“ und „Visit Me“. Morrison hatte Auftritte beim Montreux Jazz Festival und beim North Sea Jazz Festival und ging mit Ray Charles auf Europa-Tour. Später eröffnete sie in Los Angeles das „Barbara Morrison Performing Arts Center“ für junge Künstler. 2011 verlor sie durch Diabetes ein Bein, was sie aber nicht vom Singen abhielt. Am 16. März ist Barbara Morrison gestorben, sie wurde 72 Jahre alt.

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
CC BY 2.0/Sarah Diaz

Veröffentlicht am unter News

Jazztage Dresden 2022