WDRforyou: Afghanisch-iranisches Konzert

Aryana SayeedAryana SayeedAm 11. März wird der WDR in seinem Kölner Funkhaus am Wallrafplatz ein Konzert zur musikalischen Völkerverständigung veranstalten. Die afghanische Sängerin Aryana Sayeed, die in ihrer Heimat bis zur Machtübernahme der Taliban ein Popstar war und sich politisch engagiert, wird mit ihren iranischen Kolleginnen Rana Mansour und Mahdieh Mohammadchani sowie dem WDR Funkhausorchester unter der Leitung von Frank Strobel auftreten. Das Friedenskonzert wird ab 20 Uhr im Livestream zu sehen sein.

Die Afghanin Sayeed, die im August aus dem Land fliehen musste, lebt derzeit in Istanbul und setzt sich weltweit dafür ein, dass die momentane Lage der afghanischen Frauen publik gemacht wird. Kürzlich hatte sie zusammen mit der ehemaligen Frauenministerin Sima Samar im Brüsseler Europaparlament an der Veranstaltung „Afghanische Frauen Tage“ teilgenommen. Nach einem kurzen Gesangsauftritt sprach Sayeed zu den Parlamentariern: „Ich bin hier um Millionen afghanischen Frauen und Mädchen zu repräsentieren, die keine Stimme haben. Ich fordere Sie und die Welt dringend auf, die Taliban nicht als Regierung anzuerkennen, bis sie afghanischen Frauen und Mädchen ihre vollen Menschenrechte gewähren.“

Weiterführende Links
WDRforyou-Livestream

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Creative Commons

Veröffentlicht am unter News