Premiere: Jazz-Biennale Merzhausen

Daniel Erdmann Velvet RevolutionDaniel Erdmann Velvet RevolutionSeit 2017 veranstaltet der Verein „forum jazz“ in der Ortschaft Merzhausen unweit von Freiburg seine Reihe „Jazz-Club“ mit sechs bis acht Konzerten im Jahr. Vor allem Newcomer-Bands bekommen im Foyer der Spielstätte Forum ihre Bühne, während bekannteren Namen der größere Saal vorbehalten ist. Neben den Einzelkonzerten ist das Forum aber stets auch ein Ort für Aufritte von Musiker/-innen beim jährlichen Jazzfestival Freiburg. Jetzt haben die Verantwortlichen von „forum jazz“ gleichsam die Corona-Krise als Chance begriffen und veranstalten vom 5. bis 8. Mai zum ersten Mal die Jazz-Biennale Merzhausen.

Den Opening-Act für dieses neue Jazzfestival wird das Freiburger Schüler Jazzhaus Orchester als Nachwuchsband machen. Für die restlichen Jazz-Biennale-Spots hat man durchaus bekannte Namen gewinnen können. Der junge, aufstrebende Altsaxofonist Jakob Manz ist mit seinem Project vertreten und stellt die mitreißende Jazzmusik seines Debütalbums „Natural Energy“ vor. Aus Israel kommt der Bassist Adam Ben Ezra, der eine Mixtur aus zeitgenössischem Jazz, elektronischer Musik und der Folklore der Länder des südöstlichen Mittelmeers auf die Bühne bringen will. Headliner der Jazz-Biennale ist das Trio Velvet Revolution des im französischen Reims lebenden, deutschen Saxofonisten Daniel Erdmann, der mit dem Geiger Théo Ceccaldi und dem Vibrafonisten Jim Hart einen kammermusikalischen Modern Jazz zwischen freier Expression und leiser Introspektion aufführen wird.

Weiterführende Links
Jazz-Biennale Merzhausen

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Nicolas Dhondt

Veröffentlicht am unter News