43: Bergamo Jazz Festival

Fred Hersch TrioFred Hersch TrioDie norditalienische Stadt Bergamo war im Frühjahr 2020 ganz besonders stark von der Corona-Krise betroffen und in Europa ein erstes Epizentrum dieser Pandemie. Fast jeder der Einwohner dieser in Città Alta (Oberstadt) und Città Bassa (Unterstadt) geteilten Stadt in der Lombardei hat damals in diesen Wochen Verwandte und Freunde verloren. Natürlich konnte währenddessen auch das altehrwürdige Bergamo Jazz Festival nicht stattfinden, das jedes Jahr in der zweiten Märzhälfte über die Bühne geht. Nach den zwei Festival-Absagen 2020 und 2021 versucht man jetzt einen Neuanfang und hofft, dass vom 17. bis 20. März in der wunderschönen Renaissance-Stadt die 43. Festivalausgabe ausgetragen werden kann, die gleichzeitig auch die erste für die auf drei Jahre berufene, neue künstlerische Leiterin, die Sängerin Maria Pia De Vito, sein wird.

De Vitos Programm hat einige Highlights zu bieten. Da gibt es zum Beispiel Konzerte mit den Pianisten Brad Mehldau und Gonzalo Rubalcaba, mit dem Fred Hersch Trio, das sich den italienischen Trompeter Enrico Rava als Gast dazu holen wird, mit dem Vijay Iyer Trio, der Gitarristin Ava Mendoza, dem Trio Jakob Bro/Arve Henriksen/Jorge Rossy oder dem Lokal-Matador, dem Klarinettisten Gianluigi Trovesi. Spannend sind sowieso die Auftritte mit italienischen Musiker/-innen. So wird es in diesem Jahr mit „Scintille In Jazz“ eine Art „Festival im Festival“ geben, das ein Schlaglicht auf die kreative Jazzszene Italiens wirft – unter anderem mit Konzerten von Marco Pasinetti & Guido Bombardieri, Mirko Cisilino oder Marco Rottoli. Zudem ist der Veranstalter Bergamo Jazz Teil einer neuen Initiative: „Jazz Takes Green“ ist ein Netzwerk mit 20 Festivals aus Italien, die sich ökologischer Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Weiterführende Links
Bergamo Jazz Festival

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
John Abbott

Veröffentlicht am unter News