München: Litauisches Jazz-Wochenende

Viktorija GecyteViktorija GecyteIm Münchner Jazzclub Unterfahrt beginnen heute die dreitägigen „Lithuanian Jazz Nights“. Sie sind Teil des Kulturjahrs „Ohne Distanz: Litauische Kultur in Bayern 2021“, mit dem das internationale Renommée der Künste in dem baltischen Land gefördert werden soll. Den Auftakt macht heute das Sextett Brave Noises, das beim Vilnius Jazz-Festival als „most promising jazz band in Lithuania“ nominiert wurde. Die multistilistische aufgestellte Band spielt vornehmlich Kompositionen ihres Keyboarders Mantvydas Pranulis.

Am Samstag steht die Sängerin Viktorija Gecyte auf der Bühne, die mit der französischen Band Vibe Tribe antritt. Obwohl sie seit über zehn Jahren in Frankreich lebt, hat sie sich auch bei uns einen Namen gemacht, beispielsweise mit dem Programm „Tales From Lithuania“ mit der hr Bigband. Sie ist auch für ihre immensen Scat-Fähigkeiten bekannt. Am Sonntag gibt dann der Pianist Dmitrij Golovanov ein Solokonzert. Der mehrfach prämierte Pianist hat bereits ein Dutzend Alben veröffentlicht und stellt in München sein neues Solo-Album „Heritage“ vor.

Weiterführende Links
Unterfahrt

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Nadia Gric

Veröffentlicht am unter News