New York: BRIC JazzFest

Cécile McLorin Salvant (Foto: Mark Fitton)Cécile McLorin SalvantDas „BRIC House“, eine Kunst- und Medien-Institution in Brooklyn, hat das Line-Up seines diesjährigen JazzFests vom 21. bis zum 23. Oktober bekanntgegeben. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr virtuell stattgefunden hatte, wird es in diesem Jahr wieder vor Publikum über die Bühne gehen. Zu den Headlinern zählt die Sängerin Cécile McLorin Salvant, der Sänger Kurt Elling, der zusammen mit dem Gitarristen Charlie Hunter antritt, das Sun Ra Arkestra und das Quartett des Trompeters Sean Jones. Ebenfalls antreten werden der Saxofonist Roy Nathanson und der äthiopische Keyboarder Hailu Mergia.

Daneben stehen auch Künstler auf dem Programm, die noch nicht so bekannt sind. Dazu zählen Sänger und Gitarrist Yasser Tejada aus der Dominikanischen Republik, der Vibraphonist Sasha Berliner, die Sängerin Thana Alexa, die Rapperin Stas THEE Boss, der Singer/Songwriter Madison McFerrin, die Multiinstrumentalistin Taja Cheek alias L‘Rain und das Trio C‘est Tois, das aus Trompeterin Jaimie Branch, Bassist Luke Stewart und Schlagzeuger Tcheser Holmer besteht. Zum Abschluss des Festivals gibt es eine große Jam-Session, die vom Gitarristen Louis Cato geleitet wird.

Weiterführende Links
„BRIC House“

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Mark Fitton

Veröffentlicht am unter News