30: JazzBaltica in Timmendorfer Strand

Fabia Mantwill (Foto: Dovile Sermokas)Fabia MantwillVergangenes Jahr fiel die JazzBaltica der Corona-Pandemie zum Opfer, dieses Jahr wird sie nun vom 24. bis zum 27. Juni stattfinden. Den Auftakt macht der Posaunist und künstlerische Leiter Nils Landgren zusammen mit der OGT Big Band am Timmendorfer Platz. Die Pianisten Rainer Böhm und David Helbock spielen Soloprogramme, bevor die „Special Edition“ des JazzBaltica Ensembles das 30-jährige Jubiläum des Festivals feiern wird. Die Saxofonistin, Sängerin, Komponistin und Arrangeurin Fabia Mantwill kommt mit ihrem Orchestra, zu dem auch eine Streichersektion gehört, während der österreichische Gitarrist Wolfgang Muthspiel ganz intim mit seinem Trio spielt.

Das Duo mit Samuel Blaser und Marc Ducret steht ebenfalls für eine eher kammermusikalische Spielart, das schwedische Trio Dirty Loops hingegen mehr für energetischen Groove-Sound. Das Quartett KLARO! wird von der Saxofonistin Karolina Strassmayer und dem Schlagzeuger Drori Mondlak geleitet, die schwedische Sängerin Viktoria Tolstoy kommt mit ihrem Quintett. Pianist Vladyslav Sendecki hat ein Duo mit dem Schlagzeuger Jürgen Spiegel vom Tingvall Trio ins Leben gerufen, und die Band Tonbruket des schwedischen Bassisten Dan Berglund begeistert mit ihrem heftigen Sound seit Jahren. Die NDR Bigband hat sich als Gäste Anders Jormin und Lena Willemark eingeladen, während Raul Midón solo auftreten wird. Alle Infos gibt es auf der JazzBaltica-Site im Internet.

Weiterführende Links
JazzBaltica

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Dovile Sermokas

Veröffentlicht am unter News