Zürich: Jazznojazz Festival erst wieder 2022

Jacob Collier (Foto: Greg Gorman)Jacob Collier
(Foto: Greg Gorman)
Das Zürcher Jazznojazz Festival fällt in diesem Jahr aus, wie der Veranstalter, die AllBlues Konzert AG, am vergangenen Mittwoch mitteilte. „Die Unwägbarkeiten für ein solches Festival, das organisatorisch einen langen zeitlichen Vorlauf benötigt, sind in verschiedenster Hinsicht zu groß“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Zudem haben die meisten der vorgesehenen Gruppen ihre Tourneepläne für den Herbst 2021 bereits wieder verschoben. So gibt es nur einen vernünftigen Entscheid: Mit Zuversicht und Vorfreude auf 2022 zu warten.“

Das Jazznojazz Festival in Zürich existiert seit gut zwei Jahrzehnten und umfasst normalerweise an vier Konzertabenden rund 20 Konzerte, die von alljährlich 10.000 Personen besucht werden. Beim letzten Jazznojazz-Festival 2019 waren zum Beispiel John McLaughlin, Tony Allen und Charles Lloyd zu Gast.

Die 22. Ausgabe von Jazznojazz findet vom 2. bis 5. November 2022 statt. Um die Wartezeit zu verkürzen, präsentiert Jazznojazz seinen Fans zum Festival passende Einzelkonzerte im Kaufleuten Zürich. Den Anfang macht am 24. Februar 2022 der britische mehrfache Grammy-Gewinner Jacob Collier.

Weiterführende Links:
jazznojazz.ch

Text
Stefan Franzen, Martin Laurentius & Rolf Thomas

Foto
Greg Gorman

Veröffentlicht am unter News