Stuttgart: jazzopen sollen stattfinden

jazzopenjazzopenIn Stuttgart ist man noch optimistisch und guter Dinge, dass das Festival jazzopen wie geplant vom 9. bis 19. Juli in der baden-württembergischen Landeshauptstadt durchgeführt werden kann. Die von der Landesregierung verhängte Sperre von Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie soll am 15. Juni enden. Die Veranstalter sehen momentan keine Veranlassung, am vorgesehenen Zeitplan der jazzopen etwas zu ändern. „Stand heute werden die jazzopen wie geplant über die Bühne gehen“, so der Geschäftsführer der verantwortlichen Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH, Jürgen Schlensog. „Wir haben noch fast vier Monate Zeit, die Vorbereitungen laufen den Umständen entsprechend normal weiter.“ Die Pandemie wirbelt zurzeit auch den Terminplan des europäischen Musiksommers gehörig durcheinander. Tourneen und Konzerte im April und Mai wurden abgesagt, Festivals im Juni wurden in den Spätsommer verlegt oder abgesagt. „Bisher betrifft uns das nicht“, sagt Schlensog.

Die internationalen Konzertagenten, die eng mit den jazzopen zusammenarbeiten, haben mittlerweile eine „Covid Task Force“ gebildet, um auf die Pandemie reagieren zu können. Die Stuttgarter Organisatoren stehen im Austausch mit dieser Task Force, weil die Durchführbarkeit des Festivals die eine Sache, die Entscheidung der Künstler, ihre Touren auch zu spielen, die andere ist. „Dominoeffekte sind nicht auszuschließen“, so Schlensog. „Wir hoffen für alle von der Corona-Krise betroffenen Menschen, dass sich die Lage in absehbarer Zeit normalisiert und verbessert. Dann können wir uns alle im Juli wieder auf tolle Konzerte freuen. Ob wir für den Fall der Fälle eine Verlegung des Festivals in den Spätsommer anstreben, lässt sich heute nicht einschätzen“. Angekündigt haben sich unter anderem Pop- und Jazzstars wie Sting, Lenny Kravitz, Cat Stevens, John Legend, Jessie J, Herbie Hancock oder Stanley Clarke, zudem gibt es Konzerte mit Nils Frahm und Ranky Tanky. Alle Infos zum Programm und zur möglichen Verschiebung oder Absage der jazzopen 2020 gibt es auf der Festivalsite im Internet.

Weiterführende Links
jazzopen Stuttgart

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE