Bezau Beatz 2020

Berlinförderung: AMEO und Splitter

Andromeda Mega Express OrchestraAndromeda Mega Express OrchestraInsgesamt gibt es mittlerweile an die 40 von der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa bestellte Jurys, die für die Vergabe von Fördermitteln zuständig sind. Diese Fördermittel sind an zahlreiche Bedingungen geknüpft, ein Hauptproblem der auf ein bis zwei Jahre ausgelegten Projektfördertöpfe waren von Anbeginn Fragen der Kontinuität und Planungssicherheit. Wie berichtet wurden im vergangenen Jahr eine neue vierjährige Förderung angeschoben, von der die Festivals A L‘ARME! und XJAZZ großzügig bedacht wurden.

Jetzt hat die Senatsverwaltung für Kultur und Europa die Ergebnisse des Auswahlverfahrens der Spartenoffenen Förderung für ein- und zweijährige Festivals und Reihen ab 2020 bekanntgegeben. Insgesamt lagen 178 Anträge mit einem Gesamtvolumen von rund 15,23 Mio. Euro vor – vergeben wurden nun fast 1,26 Mio. Euro für 19 Projekte. „Gefördert werden künstlerische und kulturelle Projekte aller Sparten sowie inter- und transdisziplinäre Vorhaben, die in Berlin realisiert werden und im gegenwärtigen Fördertableau der Berliner Kulturverwaltung bisher nicht oder nur ungenügend berücksichtigt werden konnten“, heißt es in der Begründung zum Programm, mit dem überwiegend Akteure und Träger der sogenannten Freien Szene, aber auch Institutionen unterstützt werden sollen.

Zu den geförderten Projekten in 2020/21 gehören das Andromeda Mega Express Orchestra (AMEO). Die AMEO-Reihe „Kosmostage“ wird unter dem Arbeitstitel „Interconnected Fields“ mit 128.800 Euro gefördert. Ebenfalls gefördert wird das Splitter Orchester mit dem Projekt „Code Of Silence“ in Höhe von 71.000 Euro.

Weiterführende Links
Ergebnisse Spartenoffene Förderung für ein- und zweijährige Festivals

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Sibylle Fendt

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE