Bezau Beatz 2020

Dschibuti: Schätze aus dem Radioarchiv

The Dancing Devils Of DjiboutiThe Dancing Devils Of DjiboutiDie weißen Flecken auf der weltmusikalischen Landkarte scheinen getilgt. Oder etwa nicht? Das winzige Dschibuti im Osten Afrikas hatte bislang niemand auf der Rechnung, auch deswegen, weil die Staatsführung einheimischen Musikern Kontakte zu Labels und Produzenten im Ausland verboten hatte. Seit vier Jahren gibt es eine zaghafte Öffnung, eine Chance, die jetzt das New Yorker Label Ostinato Records (Good ToGo) wahrnimmt.

Ostinato kannte man bislang für seine Kompilationen mit sudanesischen oder kapverdischen Sounds. Nun haben sie die Archive des öffentlich-rechtlichen Radios RTD gesichtet und kündigen an, die Klangschätze auf gleich mehreren Kopplungen zugänglich zu machen. Den Auftakt macht die Groupe RTD, die Hausband des Radios, die mit ihrer Mischung aus Ethio-Jazz und funkigen, offbeatlastigen Sounds die Zuordnung in den Osten Afrikas leicht macht. „The Dancing Devils Of Djibouti“ heißt die Scheibe, die Ostinato am 5. Juni veröffentlichen wird.

Weiterführende Links
Ostinato Records

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News