AAAPUZAAAPUZ2007 gründete sich das Jazzkollektiv Berlin, ein Zusammenschluss der Hauptstadtmusiker Gerhard Gschlössl (Posaune), Marc Schmolling (Piano), Felix Wahnschaffe (Saxofon), Wanja Slavin (Saxofon), Ronny Graupe (Gitarre), Philipp Gropper (Saxofon) und Johannes Lauer (Posaune). Ein Instrument dieser Gruppe sind die jährlich im Spätsommer stattfindenden Kollektiv Nights. Für dieses Festival hat sich ein besonderes Format herausgebildet, wie die Kollektivisten auf ihrer Website schreiben: „Drei Festivaltage mit jeweils drei Bands. Jedes Kollektivmitglied spielt mit einem eigenen Projekt oder lädt eine Band seines Gefallens ein. Das Programm wird komplettiert durch zwei Gäste, denen freie Wahl gelassen wird, mit welchem Ensemble sie spielen wollen. Bisher waren dies in Bezug auf Musikgeschmack, Alter und Geschlecht so unterschiedliche Charaktere wie Almut Kühne, Pierre Borel, Axel Dörner, Kati Brien, Olaf Rupp, Christian Lillinger, Kathrin Pechlof, Yelena Kuljic, Hayden Chisholm, Ben Kraef, Antonis Anissegos, Frank Möbus, Lucia Cadotsch und Tobias Delius.“

Dieses Jahr finden die Kollektiv Nights vom 27. bis 29. August statt, erneut im Tiyatrom in Berlin Kreuzberg. Den Anfang macht das Orgeltrio Orgonauten um den Saxofonisten Wahnschaffe mit dem Gasttrompeter Markus Klingeberg, gefolgt vom Quartett Drei Fünf Sieben mit dem Posaunisten Lauer und dem Septett des Bassisten Felix Henkelhausen, unter anderem mit dem Pianisten Elias Stemeseder und dem Tenorsaxofonisten Gropper. Komplettiert wird das diesjährige Festivalprogramm durch die Kollektiv-Bands AAAPUZ mit dem Trompeter Matthias Schriefl, dem Gitarristen Norbert Bürger und Gschlössl sowie Lotus Eaters unter der Leitung von Slavin. Eine Carte Blanche haben das Duo Spill mit der Pianistin Magda Mayas und dem Schlagzeuger Tony Buck, die Trios Zur Schönen Aussicht und Eponj sowie dem Gitarristen Kristinn Kristinsson mit einem unbegleiteten Soloauftritt. Alle Infos zu den Kollektiv Nights gibt es auf der Website des Jazzkollektivs Berlin.

Weiterführende Links
Jazzkollektiv Berlin

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Gerhard Richter

Veröffentlicht am unter News