Omer KleinOmer Klein

„Die Besucherzahl liegt seit Beginn der Reihe ziemlich stabil um die 150 pro Konzert, mal mehr, mal weniger. Momentan sind wir bei sieben Konzerten im Jahr und einem Abopreis von 98 Euro, also umgerechnet 14 Euro pro Konzert. Ich denke, das ist ein klasse Angebot“, gab der auch für Jazz thing schreibende Musikjournalist Hans-Jürgen Schaal 2017 anlässlich des zehnten Geburtstags der von ihm kuratierten Konzertreihe „JazzIt“ in Germering bei München der Tageszeitung „Münchner Merkur“ zu Protokoll: „Unser Programm wendet sich an Jazzhörer mit offenen Ohren. Selbst wenn einige Hörer eher konservativ eingestellt sein sollten, erkennen sie doch musikalische Qualität und können sie genießen. Unser Programm bemüht sich um Vielfalt – das macht seine Qualität aus. Da werden nicht etwa zwei Sorten von Jazz gemischt, sondern es sollen 1000 verschiedene Spielarten zu Wort kommen.“

Am 6. Juni ist es dann soweit: Die Stadthalle Germering veranstaltet das 100. Konzert der von Schaal betreuten Reihe. Dafür eingeladen hat er den israelischen, in Frankfurt am Main lebenden Pianisten Omer Klein, der allerdings nicht mit seinem Trio nach Bayern kommt, sondern ein unbegleitetes Solokonzert spielen und zusammen mit dem Germeringer Publikum den Moment feiern wird, in dem Musik tatsächlich entsteht. Auch die restlichen Konzerttermine von „JazzIt“ 2019 werden gleichermaßen unterhaltend wie anspruchsvoll sein. Am 19. Juli reinszeniert das Quartett ToneGallery um den Saxofonisten Steffen Weber das Werk des amerikanischen Pianisten Lennie Tristano, der Trompeter Martin Auer kommt mit seinem Quintett am 27. September nach Germering. Die Berliner Band Die Enttäuschung um den Klarinettisten Rudi Mahall und den Trompeter Axel Dörner führt ihren Free-Bop am 25. Oktober auf, den Jahresabschluss von „JazzIt“ spielt das Quartett um den Klarinettisten Symon Wyrsch am 20. Dezember. Weitere Infos gibt es auf der Website von Hans-Jürgen Schaal.

Weiterführende Links
„JazzIt“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Peter Hönnemann

Veröffentlicht am unter News