Bezau Beatz 2019

Kamasi WashingtonKamasi Washington

Im Juni 2018 veröffentlichte der 37-jährige Saxofonist Kamasi Washington „Heaven & Earth“, ein monumentales Konzeptalbum, das aus zwei Hälften besteht, die sich thematisch Himmel und Erde zuordnen lassen sollen. „Heaven & Earth“ ist das vielbeachtete Folgealbum zu seinem Debüt „The Epic“. 2015 hatte Washington es mit jenem 3-Stunden-Modern- und Free-Jazz-Opus sogar in die Pop-Charts geschafft, in Deutschland wurde das Album mit einem Jazz-Award in „Platin“ ausgezeichnet. Zuvor hatte er bei den Alben „Cosmogramma“ und „You‘re Dead“ von Flying Lotus mitgewirkt. Durch seine Zusammenarbeit mit Kendrick Lamar auf „To Pimp A Butterfly“ erreichte Washington dann weltweite Aufmerksamkeit.

Mit „The Epic“ konnten wir Washington bereits in Köln präsentieren. Mit seinem neuen Album, das es gerade auch in die Top-Ten-Jahrescharts von Jazz thing geschafft hat, ist er nun für fünf besondere Konzerte auf deutschen Bühnen angekündigt. Am 9. März wird er im Capitol in Offenbach, am 10. März in der Berliner Verti Music Hall und am 16. Mai in der Alten Kongresshalle München auftreten. Bevor er am 30. Mai in Hamburg spielt, kehrt Kamasi Washington am 28. Mai wieder zurück nach Köln, diesmal in die wunderschöne Spielstätte Gloria im Zentrum der Stadt. Für dieses Konzert verlosen wir 3×2 Freikarten unter allen Einsendungen an redaktion@jazzthing.de bis 27. Februar, die uns in ihrer Mail auch eine Meinung zum Jazz thing Newsletter mitteilen.

Weiterführende Links
Kamasi Washington

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Mike Park

Veröffentlicht am unter News