The Notwist (Foto: Patrick Morarescu)Live beim ELBJAZZ:
The Notwist
(Foto: Patrick Morarescu)
ELBJAZZ setzt sein „Artist In Residence“-Konzept der letzten Jahre fort und benennt mit Markus und Micha Acher, vielen unter anderem bekannt als Gründungs- und Bandmitglieder von The Notwist, für 2020 gleich zwei herausragende Künstler. In vier unterschiedlichen Projekten präsentieren die beiden umtriebigen Wahl-Münchner beim ELBJAZZ am 5. und 6. Juni 2020 ihr facettenreiches musikalisches Schaffen: natürlich mit The Notwist, aber auch mit Spirit Fest, dem Trio Acher Sommer Enders und Fehler Kuti.

„Wie wenigen anderen Künstlern gelingt es Markus und Micha Acher, in unzähligen Bandprojekten und Formationen ein innovatives, gelungenes Wechselspiel zwischen verschiedenen Genres wie Indie-Rock, Elektronika und Jazz zu kreieren“, so die Begründung der ELBJAZZ-Programmmacher. „Mit ihrer stilistischen Offenheit und unaufhörlichen Aktivität führen sie nicht nur im Studio, sondern auch live verschiedene musikalische Szenen zusammen.“

Zudem steht das Programm für die insgesamt sechs Konzerte, die 2020 im Rahmen von ELBJAZZ im Großen Saal der Elbphilharmonie stattfinden, fest: mit Hindi Zahra, Shabaka & The Ancestors, Zara Mc Farlane, Mathias Eick & The Norwegian Wind Ensemble, „Spirit Fest“ und „Tribute To Helmut Zacharias – Hamburg Years“ wurden kürzlich bestätigt. Die ersten 11.000 Ticketkäufer*innen haben die Möglichkeit, eine Reservierung für eines dieser Konzerte vorzunehmen. Reservierungsstart war am 13. November. Weitere Infos gibt es auf der ELBJAZZ-Site im Internet.

Weiterführende Links:
ELBJAZZ

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Patrick Morarescu

Veröffentlicht am unter News