ELBJAZZ 2019

Dianne ReevesDianne ReevesVor 45 Jahren habe sie selbst erfahren, wie wichtig die Unterstützung erfahrener Musiker sei. Damals hatte der Trompeter Clark Terry die heute 61 Jahre alte Dianne Reeves entdeckt und gefördert. Auf der ersten Tour des „National Youth Orchestra Of The USA Jazz“ (NYO Jazz) wird das Nachwuchsorchester nun die große Sängerin Dianne Reeves begleiten. Die fünffache Grammy-Gewinnerin wurde jüngst erst für ihr Lebenswerk mit der höchsten offiziellen Auszeichnung der USA, dem „NEA Jazz Master 2018“, geehrt.

Als jüngsten Ableger des NYO stellte das Weill Music Institute der Carnegie Hall am 27. Juli das erste NYO Jazz in einem Konzert in der Carnegie Hall vor. „Wir freuen uns, einige der brillantesten jungen Jazzmusiker aus dem ganzen Land im allerersten NYO Jazz zusammenzubringen“, sagt dazu Clive Gillinson, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Carnegie Hall. „Es ist unsere Hoffnung, diese großartigen Musiker zu befähigen, ihre Kunstfertigkeit weiter zu entwickeln und das Publikum auf der ganzen Welt durch Aufführungen von Amerikas geliebter Kunstform zu inspirieren.“

Aufgeführt werden nicht nur Big-Band-Klassiker von Duke Ellington und Count Basie, der Bassist John Clayton und der Saxofonist Miguel Zenón komponierten jeweils neue Auftragswerke für das vom Trompeter Sean Jones geleitete Nachwuchsensemble. Insgesamt 22 Musiker und Musikerinnen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren wurden für das NYO Jazz ausgewählt und eingeladen. Zenón beschreibt Jazz als „eine außergewöhnliche musikalische Sprache, die Intellekt und Intuition auf einzigartige Weise verbindet“, er möchte dazu beitragen, „den jungen Musikern die Möglichkeit zu geben, einen Platz für Jazz in ihrem Leben zu finden“. Die insgesamt vierwöchige Arbeits- und Auftrittsphase des NYO Jazz endet am 10. August mit einem Konzert im Rahmen der Young Euro Classics im Konzerthaus Berlin.

Weiterführende Links
NYO Jazz

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE