ELBJAZZ 2019

Jens DüppeJens DüppeSeit 2011 ist die Konzertreihe „Kommunikation 9“ eine Plattform zur interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kunst- und Musikbereichen. Der in Köln lebende Schlagzeuger Jens Düppe hat diese außergewöhnliche Reihe ins Leben gerufen, seitdem gab es 55 Performances an 27 verschiedenen Spielorten mit insgesamt 155 Künstlern. Dabei geht es Düppe nicht allein darum, Brücken zwischen den oftmals weit auseinander liegenden Bereichen zu schlagen. Wie der Name schon sagt, sollen sich vielmehr die Protagonisten aus aller Herren Länder nahe kommen, Anknüpfungspunkte suchen und nach Gemeinsamkeiten in ihren Arbeiten forschen.

Für die Spielzeit 2018 hat sich Düppe nun etwas besonderes überlegt: Mit „Blind Date“ hat er die Termine am 11. und 25. April, am 18. September, 9. Oktober und 14. November überschrieben. Im Salon De Jazz am Severinsplatz in Köln sollen Musikerinnen und Musiker in verschiedenen Duo- und Trio-Besetzungen rund 60 Minuten lang miteinander improvisieren – ohne vorher zu wissen, mit wem. Unter anderem sind neben dem Kurator Düppe mit dabei: Francesco Bearzatti (Saxofon), Tamara Lukasheva (Gesang), Luccas Niggli (Drums), Henning Sieverts (Bass) und Markus Stockhausen (Trompete). Weitere Infos gibt es auf der Site von „Kommunikation 9“.

Weiterführende Links
„Kommunikatino 9“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Gerhard Richter

Veröffentlicht am unter News

CLOSE
CLOSE