psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Mit neuem Bühnenprojekt: Rokia TraoréRokia Traoré

Die malische Sängerin Rokia Traoré, die letztes Jahr ihr Album „Né So“ veröffentlicht hat, kommt mit einem neuen Bühnenprojekt nach Europa. In „Dream Mandé Bamanan Djourou“ präsentiert sie ein doppelgesichtiges Programm: Zum einen ist es Neuarrangements von Melodien aus der klassischen Musik der Mande-Völker gewidmet, zum anderen webt sie in den Programmablauf Chansons von Jacques Brel und Léo Ferré. Das Repertoire spiegelt so auch ihr Leben zwischen den beiden Kulturen wider.

Traoré bringt die Show mit einem 12-köpfigen Ensemble auf die Bühne, in dem neben Kora, Ngoni und Bolon auch ein sechsstimmiger Chor agiert. Das Programm wird in den nächsten Monaten unter anderem im Konzerthaus Wien und der Hamburger Elbphilharmonie zu hören sein. Als Ableger dieses Programms präsentiert Traoré auch das „Dream Mandé Djata“, einen englischen und französischen Monolog, der sich um ein Mandinka-Epos rankt und mit instrumentalen Zwischenspielen auf Kora und Ngoni gefüllt wird.

Weiterführende Links
Rokia Traoré

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Mathieu Zazzo

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-9-21-rokia-traore-neue-buehnenprojekte/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.