ELBJAZZ 2018

Im Piano-Salon bei den Jazztagen Dresden: Tobias ForsterTobias Forster

Die Dresdner Jazztage finden in diesem Jahr vom 2. bis 26. November statt. Zum internationalen Star-Aufgebot gehören in diesem Jahr die Chick Corea & Steve Gadd Band, Rebekka Bakken, Lyambiko, Stacey Kent, Marcus Miller und Quadro Nuevo, Silje Nergaard und Nighthawks, das Wolfgang Haffner Quartet und Curtis Stigers mit der SWR Big Band, Hotel Bossa Nova und die Nils Landgren Funk Unit, Barbara Dennerlein und Jeff Cascaro, Cristin Claas Trio und Take 6.

Gerade gaben die Veranstalter bekannt, dass in diesem Jahr zudem eine neue Spielstätte hinzukommt: der Dresdner Piano Salon im Coselpalais mit Blick auf die Frauenkirche. Hier sind nun weitere vier Konzerte angekündigt. Neben der Konzertpianistin Lubov Barsky und ihrem Programm „From Classic To Jazz“ am 3. November wird der von Quincy Jones präsentierte kubanische Pianist Alfredo Rodríguez am 8. November erwartet. Das Tingvall Trio folgt am 15. und das Trio des Pianisten Tobias Forster wird sein Programm „Bach Revisited“ am 19. November vorstellen. „Die Zusammenarbeit mit dem Dresdner Piano Salon macht es möglich, diese vier herausragenden Künstler der jüngeren Generation nach Dresden zu bringen“, sagt Kilian Forster, Intendant der Jazztage Dresden. Alle Infos auf der Festival-Site im Internet.

Weiterführende Links
Jazztage Dresden

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-9-21-dresden-piano-salon-bei-den-jazztagen/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.