psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

FélicitéFélicité

Nach den Dokumentarfilmen über die Band Staff Benda Bilili und das kongolesische Laienorchester in „Kinshasa Symphony“ ist die Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo nun Schauplatz eines musikalischen Featurefilms. Der franko-senegalesische Regisseur Alain Gomis siedelt dort die Geschichte der Nachtclubsängerin „Félicité“ an, eine alleinerziehende Mutter, die vor unlösbare Probleme gestellt wird, als ihrem Sohn nach einem Unfall das Bein amputiert werden soll. Die Musik zum Film, den Gomis als „hypnotischen und sinnlichen Blues“ bezeichnet, steuern die Kasai Allstars bei, die im Film auch mitspielen. Den Soundtrack des bei der Berlinale laufenden Films wird Crammed Discs im Frühjahr veröffentlichen.

Nach dem Biopic zum brasilianischen Soulsänger Tim Maia ist nun die bewegte Lebensgeschichte seiner Landsfrau Elis Regina verfilmt worden. Die Rolle des 1982 verstorbenen MPB-Stars spielt Andréia Horta. In Brasilien ist „Elis“ von Regisseur Hugo Prata seit November in den Kinos, ein Datum für den deutschen Start ist wie bei „Félicité“ noch nicht bekannt.

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-2-9-neue-musikfilme-132felicite147-132elis147/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.