ELBJAZZ 2018

Jazzpreis Baden-Württemberg: Bernd KonradBernd KonradZum vierten Mal verleiht 2018 das Land Baden-Württemberg im Rahmen seines Jazzpreises den „Sonderpreis für das Lebenswerk“. Nach Eberhard Weber (2015), Wolfgang Dauner (2016) und Herbert Joos (2017) darf sich der in Konstanz lebende Saxofonist, Komponist und Pädagoge Bernd Konrad, der 1947 in Schleswig-Holstein geboren wurde und seit 1952 in seiner Heimatstadt am Bodensee lebt, über diese Auszeichnung freuen, die mit 10.000 Euro dotiert ist. „Mit Bernd Konrad ehren wir einen Pionier des Jazz in Baden-Württemberg“, so die im Stuttgarter Ministerium für Wissenschaft und Kunst für Musik zuständige Staatssekretärin Petra Olschowski. „Als virtuoser Instrumentalist und mutiger Avantgardist spielte er sich in die erste Liga des europäischen Jazz. Mit enormer Schaffenskraft entwickelte er sich überdies zu einem der wichtigsten deutschen Jazz-Komponisten, wegweisend etwa sind seine Kompositionen für große Orchester. Als leidenschaftlicher Hochschullehrer und einer der Väter des Landesjugendjazzorchesters Baden-Württemberg prägte er maßgeblich die Jazz-Ausbildung und Generationen von Jazz-Musikerinnen und -Musikern in Baden-Württemberg. Dieses überragende Engagement würdigen wir mit dem Sonderpreis für das Lebenswerk.“

Ab 1968 studierte Konrad an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart zuerst Klarinette, gefolgt von einem Kompositionsstudium bei Professor Erhard Karkoschka. Seit Beginn seiner Karriere bewegt er sich auf dem Grat zwischen Komponiertem und Improvisiertem. Zumeist mit orchestralen, großformatigen Jazzstücken wie beispielsweise der Ballettmusik „Die Nashörner“ nach Ionesco sorgte er für Aufsehen. Seine langjährige Zusammenarbeit mit Hans Koller legte den Grundstein für seine Laufbahn als Saxofonist und Klarinettist. Konrad ist Mitgründer des Landes-Jugend-Jazzorchesters Baden-Württemberg, das er 21 Jahre leitete, und hatte zwischen 1986 und 2012 er an der Stuttgarter Musikhochschule die Professur für Pop und Jazz. Preisverleihung und Preisträgerkonzert finden am 28. März im Rahmen der Internationalen Theaterhaus Jazztage in Stuttgart statt.

Weiterführende Links
Jazzpreis Baden-Württemberg

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Franzis v. Stechow

Veröffentlicht am unter News

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.