psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Bei den Kollektiv NIghts Berlin: Jim BlackJim Black

Es ging und geht ihnen darum, Musik „abseits von Mainstream und Kommerz“ aufzuführen. Dafür braucht es ein funktionierendes Netzwerk, geeignete Räume und ein geneigtes Publikum. Um dieses Vorhaben noch besser realisieren zu können, schlossen sich die in Berlin lebenden Jazzmusiker Gerhard Gschlößl, Marc Schmolling, Felix Wahnschaffe, Wanja Slavin, Ronny Graupe, Philipp Gropper und Johannes Lauer vor zehn Jahren zum Jazzkollektiv Berlin zusammen. Zum fünften Mal bereits werden die Kollektiv Nights nun im türkischen Theater Tiyatrom veranstaltet, das im Berliner Bezirk Kreuzberg gelegen ist und von den Kollektivisten wegen seiner ausgezeichneten Akustik geschätzt wird.

An drei Festivaltagen mit jeweils drei Bands stellt jedes Kollektivmitglied entweder ein eigenes Projekt vor oder lädt eine Band seiner Wahl ein. Die 14. Kollektiv Nights beginnen am Montag, den 16. Januar mit Johannes Lauer/Jonas Westergaard/Joe Smith inviting Christina von Bülow, Marc Schmolling solo und dem Niels Unbehagen / Walter Gauchel Quintett. Am Dienstag folgen Black Milk Impulses, Mette Rasmussen solo und das Jim Black New Quartet mit dem Pianisten Elias Stemeseder, das seine neue CD „Malamute“ vorstellt. Am 18. Januar treten Lotus Eaters, Ronny Graupes Spoom und Georg Pfisters Los Roncones auf. Die Kollektiv Nights finden vom 16. bis 18. Januar 2017 im Tiyatrom Berlin statt.

Weiterführende Links
Jazzkollektiv Berlin

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Frank Schindelbeck

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2017-1-12-berlin-14-kollektiv-nights/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.