Mit Bands aus Malawi: Andromeda Mega Express OrchestraAndromeda Mega Express OrchestraZu einem interkontinentalen Musikexperiment hat sich das Berliner Andromeda Mega Express Orchestra (AMEO) mit zwei Ensembles aus Malawi zusammengetan. Das Kollektiv aus der Hauptstadt hielt sich im August drei Wochen lang im ostafrikanischen Land auf, um gemeinsam mit der Lusubilo Band aus Karonga und traditionellen Musikern aus Nsaje Afro-Pop, Jazz und Electronica mit mündlicher Überlieferung zu koppeln. Mit seiner stilistischen Offenheit zwischen Jazz und Zeitgenössischem ist das Berliner Orchester um den Saxofonisten und Komponisten Daiel Glatzel prädestiniert für Begegnungen der unkonventionellen Art, die auch schon Teamworks mit Tony Allen oder Hermeto Pascoal umfassten.

Hier treffen sie nun mit der Lusubilo Band auf eine Afro-Pop-Combo aus Nord-Malawi, die der jungen Generation eine Plattform zur Bewahrung des Erbes und zur Befreiung aus der Armut bietet. Die Musiker aus Nsanje im Süden steuern dagegen eine Klangfacette bei, die die ländliche, noch fast unberührte Tradition, unter anderem mit dem Xylofon Ulimba repräsentieren. Auftritte des insgesamt 31 Musiker umfassenden Ensembles gibt es am 27. Oktober in Dresden-Hellerau beim Tonlagen-Festival und am 29. Oktober beim Radialsystem V Berlin. Als Auftakt zu den Konzerten können die Zuschauer den Dokufilm „What Boundaries?!“ über den Entstehungsprozess der Stücke sehen und die malawischen Musiker in Soloauftritten kennenlernen.

Weiterführende Links
AMEO
„What Boundaries?!“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-9-22-malawi-berlin-what-boundaries/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.