Billy Bragg & Joe Henry, Shine A LightBilly Bragg & Joe HenryAus der Werkstätte des vielbeschäftigten US-Singer/Songwriters und Produzenten Joe Henry kündigt sich ein neues Werk an: Zusammen mit seinem britischen Kollegen Billy Bragg hat er sich auf Zugreise quer durch die Staaten begeben und anhand von 13 Songs die Wechselbeziehungen zwischen der Geschichte der Eisenbahn und der Popmusik ausgelotet. „Shine A Light“ versammelt Songs von Koryphäen wie Hank Williams, Woody Guthrie, Doc Watson, Lonnie Donegan, Lead Belly, Jimmy Rodgers und Glen Campbell, die nicht etwa im Studio eingespielt wurden, sondern der Thematik gemäß auf Bahnhöfen.

Auf ihrer 2.700 Meilen und vier Tage langen Reise von Chicago nach Los Angeles sangen Henry und Bragg während der Zugstopps mit minimalem Equipment neben den Gleisen, in Wartesälen und in Bahnhofshallen. Henry sagt über „Shine A Light“: „Die Ausbreitung des Eisenbahnnetzes in Amerika spiegelte unsere Macht und die Ausbreitung unserer Wirtschaftskraft wider, aber sie steht auch für eine tiefe Sehnsucht nach Nähe und Verbindung. Die Songs, die im Zuge dieser Innovation entstanden, erzählen noch heute vom kollektiven Nationalcharakter.“Braggs und Henrys Reisetagebuch wird am 23. September auf Cooking Vinyl veröffentlicht.

Weiterführende Links
Cooking Vinyl

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-6-9-joe-henry-neues-album-mit-billy-bragg/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.