Leitet die Ronnie Scott's All Stars: James PearsonJames Pearson1959 gründeten in London die zwei Tenorsaxofonisten Ronnie Scott und Pete King den Ronnie Scott’s Jazz Club. 1965 zog man in die größeren Räume in der Frith Street im Londoner Stadtviertel Soho um, in denen der Club bis heute ein Zuhause hat. Programmatisch hat man sich schon früh auch anderen Stilistiken geöffnet – wie zum Beispiel Rock und Pop. Ein Markenzeichen dieses legendären Jazzclubs sind dessen Hausbands. Die Ronnie Scott’s All Stars, die es seit der Gründung des Jazzclubs in verschiedenen Besetzungen gab, versammeln nicht nur stets einige der besten UK-Jazzmusiker, sondern sind oft auch die Bands gewesen, die US-Größen begleitet haben, wenn diese auf Europatournee waren. Aktuell sind die All Stars ein Quintett, das vom englischen Pianisten James Pearson geleitet wird.

Die Ronnie Scott’s All Stars wurden nun eingeladen, ab dem 4. Februar 2017 eine Woche lang die Late-Night-Konzerte in der „Revelation Lounge“ auf der „Contemporary Jazz Cruise“ durch die Karibik zu spielen. „Seit mehr als 50 Jahren kommen die größten Jazz-Musiker nach London, um auf unserer Bühne zu stehen“, so Ronnie-Scott’s-Geschäftsführer Simon Cooke. „Jetzt haben wir die Gelegenheit, zum ersten Mal überhaupt den Spirit unseres Jazz Club raus in die Welt der Jazzfans zu tragen. Wir freuen uns, ein Stück Jazzgeschichte Englands mit an Bord der ,Contemporary Jazz Cruise‘ zu nehmen.“ Michael Lazarov, Chef der diese Jazzkreuzfahrt organisierenden Agentur „Entertainment Cruise Production“, ergänzt: „Wir sind sicher, dass die All Stars dieses legendären Clubs unseren Gäste Konzerte liefern, die sie nicht vergessen werden.“ Alle Infos über die „Contemporary Jazz Cruise“ gibt es auf der Agentur-Site im Internet.

Weiterführende Links
„The Contemporary Jazz Cruise“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-6-16-jazz-cruise-ronnie-scotts-all-stars/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.