Eröffnet das Stimmen-Festival: José JamesJosé James

In seiner diesjährigen Ausgabe setzt das Stimmen-Festival im Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich wieder vermehrt auf ein Programm im Jazz- und Worldbereich. Zur Eröffnung am 12. Juli wird José James sein neues Werk „Love In A Time Of Madness“ präsentieren. Ernest Ranglin dagegen feiert auf dem Domplatz in Arlesheim bei Basel seinen Abschied, seine Band ist zu diesem Anlass mit Drummer Tony Allen, Sänger Cheikh Lô und Bassist Ira Coleman sensationell bestückt.

Ebenfalls in Deutschlands südwestliche Kante reisen Ed Motta und Akua Naru, die den pittoresken Rosenfelspark genauso bespielen werden wie die Marokkanerin Hindi Zahra, Carmen Souza von den Kapverden und Ghanas Reggaestar Rocky Dawuni. Im Wenkenpark Riehen geben sich die schottisch-argentinische Songwriterin Alejandra Ribera und das Songbirds Collective um Stephanie Nilles aus New Orleans die Ehre. Neben großen Stars aus dem Popbereich (Massive Attack, Travis, Tindersticks) lassen sich außerdem alte Hasen (Suzanne Vega) und Newcomer der Songwriterszene von Irland (Ciaran Lavery) bis Estland (Maarja Nuut) entdecken. Stimmen läuft vom 12. bis 31. Juli.

Weiterführende Links
Stimmen

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Jeanette Beckman

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-3-31-loerrach-stimmen-festival/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.