Im Finale vom Burghauser Jazzpreis: Richard KösterRichard KösterAm 8. März beginnt die 47. Internationale Jazzwoche Burghausen. Und wie in den sieben Jahren zuvor startet man in der bayerischen Stadt an der Salzach mit dem Finale des „Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreises“ in die Jazzwoche 2016. Fünf Bands hat die Jury mit Joe Viera, Roland Spiegel, Ralf Dombrowski und Reinhard Köchl ausgewählt: das trio akk:zent, Das Kammerer OrKöster (mit dem gebürtigen Burghauser Richard Köster, Trompete), JF May & Band, Silent Thought und die Steve Cathedral Group. Die Gewinner erhalten 5.000 Euro und eröffnen am nächsten Tag auf der großen Bühne in der Wackerhalle den Festivalabend für Richard Galliano, Ron Carter und der WDR Big Band. Die Zweitplatzierten dürfen sich über 3.000 und die Drittplatzierten über 1.000 Euro Preisgeld freuen.

Der 18. März ist der Einstiegskonzertabend für das Finale des „Neuen Deutschen Jazzpreises“ in der Mannheimer Alten Feuerwache. Der diesjährige Kurator, der Pianist Jacky Terrasson, wird mit seinem Trio ebenso zu hören sein wie das Jazz-Labor Mannheim-Toulon um die Saxofonistin Alexandra Lehmler. Doch der Hauptabend ist der Samstag, 19. März, wenn das Bastian Jütte Quartett aus München, das Johannes Ludwig Quartett und das Denis Gäbel Quartett (beide aus Köln) im Finale aufeinandertreffen. Nach den drei Konzerten der Finalisten entscheidet das Publikum über die Gewinnerband, die sich über einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro freuen kann. Zudem wird auch dieses Jahr wieder der beste Solist gekürt, der dann 1.000 Euro mit nach Hause nehmen kann. Bisherige Gewinner waren unter anderem das Filippa Gojo Quartett, Michael Wollny Trio [em], das Tim Allhoff Trio und das Frederik Köster Qartett.

Weiterführende Links
Internationale Jazzwoche Burghausen
Neuer Deutscher Jazzpreis

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Kulturbüro Burghausen/Königseder

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-2-25-preise-burghausen-mannheim/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.