psychische Gesundheitspolitik in den USA https://deutschpillen.com/ Rezept Drogenkonsum während der Schwangerschaft

Eröffnungskonzert beim WDR 3 Jazzfest: Louis SclavisLouis Sclavis

Drei Gewinner des WDR Jazzpreises hat der Westdeutsche Rundfunk letzte Woche bereits bekannt gegeben. In der Kategorie „Komposition“ darf sich der junge Saxofonist Jens Böckamp und in „Improvisation“ wiederum der Pianist Jürgen Friedrich freuen. Der Preis in der neu ausgelobten Rubrik „Musikkulturen“ geht an das Transorient Orchestra aus dem Ruhrgebiet. Und gerade hat man die zwei noch ausstehenden Preisträger vorgestellt. Die „Nachwuchs“-Kategorie hat die westfälische hellway2high big band gewonnen. Und den „Ehrenpreis“, der dieses Mal für „Besondere Nachwuchsförderung im Bereich der städtischen Musikschulen in NRW“ ausgeschrieben war, teilen sich 2017 die Jazzabteilung der Musikschule der Bundesstadt Bonn und die Glen Buschmann-Jazzakademie an der Musikschule Dortmund. Preisverleihung und Preisträgerkonzerte finden am 3. Februar im Rahmen des WDR 3 Jazzfestes statt.

Welche Bedeutung der WDR Jazzpreis für die Szenen in NRW und Deutschland (und darüber hinaus) hat, lässt sich auch im Programm des WDR 3 Jazzfestes vom 2. bis 4. Februar im Theater Gütersloh ablesen. Saxofonist und Komponist Niels Klein (Jazzpreis 2011) spielt mit der NDR Bigband sein Program „Outbound Songs“, dessen Kollege Steffen Schorn (Jazzpreis 2009) führt ein Projekt mit Roger Hanschel und dem Raschèr Saxophone Quartet auf und im Trio des Pianisten Pablo Held sind mit dem Leader, Robert Landfermann (Bass) und Jonas Burgwinkel (Drums) gleich drei Jazzpreisgewinner versammelt. Natürlich schaut man zudem auf das Jazzgeschehen in Europa und den USA: So eröffnet Klarinettist Louis Sclavis mit seinem Quartett das Jazzfest (übrigens ein Konzert im Rahmen unserer Reihe „European Jazz Legends“), der vokale Tausendsassa Andreas Schaerer aus der Schweiz präsentiert sich im Kollektiv mit Michael Wollny (Piano), Vincent Peirani (Akkordeon) und Émile Parisien (Saxofon), während der Gitarrist John Scofield nicht nur mit dem Pablo Held Trio auftritt, sondern auch mit der WDR Big Band. Das komplette Programm und alle Infos gibt es auf der WDR-3-Site im Internet.

Weiterführende Links
WDR 3 Jazzfest

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Luc Jennepin

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-12-8-guetersloh-wdr-3-jazzfest/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.