Randy WestonRandy WestonDianne Reeves, Randy Weston und Vijay Iyer zählen zu den 46 Künstlern, die mit dem „United States Artists (USA) Fellowship Award“ 2016 ausgezeichnet werden. Jeder Künstler erhält 50.000 US-Dollar. In der Kategorie Musik wurden zudem Mike Reed, Raven Chacon und Eddy Kwon ausgezeichnet. Zu weiteren Kategorien gehören Architektur und Design, Tanz, Literatur und Bildende Kunst. Annie Proulx, David Henry Hwang, Bill T. Jones und Kara Walker gehören zu den bisherigen Preisträgern. Die Preise werden im Rahmen der jährlichen „Artist Assembly“ der „United States Artists“ vom 27. bis 29. März 2017 überreicht.

Der 90-jährige Randy Weston wird bereits vom 2. bis 4. Dezember mit seinem African Rhythms Quintet im Dizzy’s Club Coca-Cola in New York zu erleben sein. Iyer wird das 71. Ojai Music Festival kuratieren. Es findet vom 8. bis 11. Juni 2017 in Ojai, Kalifornien, statt. Bereits angekündigt sind Konzerte von Jennifer Koh, Vijay Iyer Trio und Sextet, Wadada Leo Smith und Steve Lehman. Auch ist die Aufführung der George-Lewis-Oper „Afterword: The AACM“ geplant.

Weiterführende Links
„United States Artists (USA) Fellowship Award“

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Carol Friedman

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2016-11-24-chicago-united-states-artists-2016/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.