In Basel: Sunna-Gunnlaugs TrioSunna-Gunnlaugs TrioDas Schweizer Festival Culturescapes thematisierte seit seinen Anfängen im Jahr 2003 jeweils das künstlerische Schaffen eines östlichen Landes. Mit der diesjährigen Ausgabe öffnet es sich dem nordischen Kulturraum. Vom 2. Oktober bis 28. November steht Island mit Theater, Lesungen, Malerei und natürlich auch Musik im Fokus der Veranstaltungen, die sich in Basel verdichten, aber auch Spielstätten von Chur bis Genf und das deutsche Lörrach miteinbeziehen. Island Jazz-Szene ist dabei gut vertreten: Die Formationen ADHD und das Sunna Gunnlaugs Trio sind geladen, ebenso der Bassist Skúli Sverrisson, der mit der Indiefolkerin Ólöf Arnalds oder wahlweise dem Saxofonisten Óskar Gu_jónsson auftritt. Mit Monoglot und Minua sind zwei junge schweizer-isländische Bands zu entdecken.

Übers Jazzterrain hinaus gibt es mehr: Im Haus der elektronischen Kunst wird Basel Björks Biophilia-App als spielerisches Medium für Kinder vorgestellt. Das Künstlernetzwerk Far North widmet sich im Musiktheater „Ur“ dem Phänomen der Globalisierung arktischer Regionen. Und mit GusGus und Sóley füllen Stars aus dem Popbereich das Programm auf.

Weiterführende Links:
Culturescapes

Text
Christian Broecking, Stefan Franzen & Martin Laurentius

Foto
Hörtur Sveinsson

Veröffentlicht am unter News
Trackback URL: https://www.jazzthing.de/news/2015-9-17-culturescapes-island/trackback/

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Abonnieren: Benachrichtigung bei neuen Kommentaren
oder ohne Kommentar abonnieren.